Notwendige Nachbesserung auf dem sprachlichen Gebiet



Glossen und Possen


'Mal ganz ehrlich'


Raketenhafter Aufstieg mit Start-Ups?

Mal ganz ehrlich – kommt Ihnen das Wirken Elon Reeve Musks nicht auch manchmal unheimlich vor? Der Unternehmer und Investor, der nie ein Ingenieursstudium absolvierte und durch die Mitentwicklung des Online-Bezahlsystems PayPal und die Produktion des batteriebetriebenen Autos Tesla bekannt geworden ist, hat jetzt wieder einmal „zugeschlagen“: Die Raumkapsel „Crew Dragon“ seines Unternehmens „SpaceX“ dockte am 3. März an die internationale Raumstation ISS an. Da frage ich mich oftmals, ob es heutzutage auch in Deutschland solche Menschen gibt, deren Namen nach Hundert Jahren oder mehr wegen Ihrer Kreativität weltbekannt sein werden, wie z. B. Daimler, Benz, Bosch,Siemens – oder eben Tesla ...?

Zugegeben – Firmenneugründungen gibt es zuhauf in unserem Land, doch reicht es wirklich, ihnen die angloamerikanische Bezeichnung „Start-Up“ zu geben und zu glauben, mit diesem und den vielen anderen englischen Begriffen den Weg in eine großartige Zukunft geebnet zu haben? fragt sich wieder einmal

Ihr

Anglizismenmuffel

Mal ganz ehrlich   >>Archiv

(Der Verfasser schreibt regelmäßig Glossen für die Deutsche Sprachwelt und das Zevener Sonntagsjournal, die in unregelmäßigen Abständen auch in anderen deutschen Zeitschriften und Zeitungen erscheinen.)